Frühlingsanfang – Zeit zum Sparen :-)

Für den kalendarischen Frühlingsanfang (21.03.2017) ist es noch ein paar Tage zu früh aber die (zusätzlichen) Möglichkeiten zum Sparen beginnen meiner Meinung nach auch spätestens mit dem meteorologischen Frühlingsanfang Anfang März.

Das träge Halbjahr geht zu Ende

Zumindest für mich und vermutlich auch für die meisten Menschen in der Nordhalbkugel sind die Wintermonate nicht wirklich die Tage im Jahr die man als seine energiegeladensten bezeichnen würde.

Wenn das Jahr dem Ende zugeht wird alles ein wenig gemütlicher, die Tage werden kürzer und kälter. Dann machen wie Weihnachtsmärkte auf und man stimmt sich auf die besinnliche Zeit im Jahr ein. Viele nehmen Urlaub zwischen den Tagen. Dann kommt der Schnee über den man sich auch noch freut. Aber spätestens Ende Januar / Mitte Februar denkt sich wohl jeder „Es reicht jetzt auch wieder“.
Man arbeitet so vor sich hin, man geht im dunklen aus dem Haus und kommt im dunklen wieder heim. Es ist zu kalt um längere Zeit draußen zu sein, Sport im Freien macht nicht wirklich Spaß und allgemein ist alles grau, kalt und bäh.

Mit der Sonne kommt die Motivation (und die Sparmöglichkeiten)

Das letzte Wochenende war darum für mich wie ein „Befreiungsschlag“. Sonne satt am Freitag , 15 Grad und mehr und erstmal kein Ende in Sicht. Man startet den Tag einfach viel besser wenn man morgens nun schon vor der Arbeit die Sonne aufgehen sieht , wenn man sich in der Mittagspause auf dem Balkon entspannen kann.

Und auch die Motivation etwas im Sinne für die persönliche Entwicklung sowohl körperlich als auch finanziell und geistig zu tun steigt.

Was sollte man im Frühling ändern?

Der Frühling bietet euch vielfältige Möglichkeiten etwas zu tun die euch im Winter entweder nicht möglich sind oder zumindest deutlich weniger Spaß machen.

Räumt eure Garagen ,Keller & Balkone auf

Flohmarkt verkauf

Das erste Angrillen steht bevor – also muss die Terrasse oder der Balkon wieder hergerichtet werden. Der Grill und die Gartenstühle wollen wieder rausgekramt werden. Nutzt diese Gelegenheit und nehmt euch etwas länger Zeit um eure Rumpelkammern mal auszumisten. Überlegt euch was Ihr in den letzten 1-2 Jahren absolut nicht gebraucht habt und verkauft es.  Nicht alles ist noch verkäuflich aber es kostet nichts es zu probieren. Mit dem Handy 1,2 gute Bilder gemacht und ab ins Ebay, Ebay-Kleinanzeigen, Sphock oder was euch sonst noch an kostenlosen Portalen einfällt. Ihr müsst dafür nicht immer Geld verlangen. Es gibt auch viele Rubriken in denen Ihr eure Waren auch gegen andere Tauschen könnt – zum Beispiel die Lampe die einfach nicht mehr in eure Wohnung passt wird gegen einen Kasten Bier getauscht und die Inliner auf denen Ihr sowieso nicht mehr fahren wollt bringen euch das Kleingeld für den ersten Grillabend.

Holt das Fahrrad raus

Fahrrad fahren

Fahrradfahren ist eine optimale Kombination aus „ich mache was für mich“ und „ich mache was für mein Konto“ (Die Ökos können das gerne noch mit „Ich mache was für den Planeten“ ergänzen).
Wenn ihr (was ihr tun solltest) ein Haushaltsbuch führt  dann wisst ihr ja wie die Kosten für Mobilität bei euch ins Kontor schlagen. Egal ob Sprit fürs Auto oder die Karten für den Nahverkehr – mit dem Fahrrad seit ihr auf jeden Fall billiger dran. Ich kann z.B. in den Monaten März bis September meine Spritkosten um ca 50 – 60 % senken weil ich so gut wie alle Wege (außer zur Arbeit) mit dem Fahrrad zurücklege. Auch mit einem Fahrrad kann man einkaufen gehen , besorgt euch falls nötig einfach einen Fahrradkorb – gibts garantiert auch billig oder umsonst in den oben genannten Kleinanzeigen. Oder fahrt mit dem Rad eure Freunde besuchen oder am Wochenende auf die Feste in eurer Nähe und riskiert nicht euren Lappen wenn es dort doch besser ist als gedacht 😉 (Promillegrenze beim Fahrradfahren) .

Je mehr Ihr mit dem Fahrrad unterwegs sein desto mehr gewinnt ihr einerseits (Geld) und werdet ihr anderseits los (Fett).

Spart Strom und Energie

Strom und Heizung sparen

Noch ist es vielleicht zu früh um die Heizung komplett abzuschalten -aber man kann sie (wenn ihr keine automatischen Thermostate habt) ruhig mal ein paar Stufen zurückdrehen. Die Sonne am Tag erwärmt eure Bude jetzt deutlich besser als in den letzten Monaten. Außerdem ist es abends nicht mehr nötig alles mit Lampen aus zu leuchten. Die Tage werden wieder länger und ihr solltet euch wieder abgewöhnen immer und überall das Licht anzumachen – putzt lieber mal die Fenster wenn es trotzdem noch zu dunkel ist.

Nutzt die Möglichkeiten die euch durch den Frühling geboten werden

Grillen im Frühling

Wenn man im Winter vorhatte etwas mit seinem/seiner Liebsten oder auch nur mit Freunden zu unternehmen war die Auswahl doch sehr beschränkt. Wenn man mal zuhause raus wollte blieb eigentlich fast immer nur der Besuch irgendeines Etablissements in dem Ihr Zerstreuung mit Barem erkaufen musstet. Kino, Billardhalle, Restaurant , Cocktail-Bar, Disco um nur einige zu nennen.
Jetzt im Frühling habt ihr wieder ganz andere Möglichkeiten. Schnappt euch einen Rucksack und packt ein paar Köstlichkeiten und was zu lesen ein und macht mit eurem Partner ein Picknick, Trefft euch mit euren Freunden auf de Fußballrasen / dem Basketballplatz, der Skaterbahn oder was immer euch an sportlichen Aktivitäten beliebt. Staubt eure Wanderschuhe wieder ab und entdeckt die schönen Flecken um euren Wohnort für die es in den letzten Monaten einfach zu kalt war.
Was spricht dagegen den Grill auch einfach mal aufs Fahrrad zu packen und am Wochenende mit Freunden an einem Badesee oder einer Waldhütte zu feiern? (Wenn Feuer machen erlaubt ist natürlich)

Wie mit dem Fahrrad habt ihr auch hier die Möglichkeit das gute (Gesundheit) mit dem nützlichen (Sparen) zu verbinden.

 

Also Blogleser – der Frühling ist da – packen wirs an! Zum Bloglesen/Schreiben und für den Aktienhandel finden wir trotzdem noch Zeit – zumal das alles mit den allgegenwärtigen Mobiltelefonen auch auf dem heimischen Balkon in der Sonne oder auf der einsamen Wanderhütte in den Bergen möglich ist!

One Reply to “Frühlingsanfang – Zeit zum Sparen :-)”

  1. Mögen viele Leser die Sonne nutzen um die Motivation für ein paar Sparmaßnahmen zu finden. Die Vorsätze fürs neue Jahr sind jetzt weit genug weg! Das Konto hat einen Frühjahrsputz verdient. Die Finanzen kann man auch mit dem Laptop auf der Terrasse in Ordnung bringen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.