Aurelius – Shortseller Angriff ausnutzen?

Ich denke die meisten die zumindest im Umfeld der Börse unterwegs sind werden an dieser Nachricht nicht vorbeigekommen sein:

Die Aktien der Beteiligungsfirma Aurelius (WKN A0JK2A) sind von Montag ~ 65 € innerhalb von zwei Tagen auf aktuell ~37 € gefallen.

Hintergrund war nicht etwa ein Skandal , ein Prozess oder sonstwas greifbares sondern einfach nur eine Einschätzung die von einer Firma namens „Gotham Research“ – nur echt mit Batman 😀 veröffentlicht wurde und Aurelius kurz gesagt zerrissen hat.

Hinzu kamen wohl eine größere Anzahl von Leerverkäufen (also jemand verkauft 1000 Aktien der Firma zum jetzigen Preis aber mit „Lieferdatum“ in der Zukunft). Alle Medien sprechen von einer gezielten Attacke der Leerverkäufer um Gewinn zu machen.

Ich muss ehrlich gestehen ich bin schwer am hadern ob ich einsteigen soll obwohl es eigentlich den Grundsätzen die man sich ja immer mal vornimmt widerspricht:

  • Ich habe keinen wirklichen Plan der Aktie
  • Ich bin nicht wirklich überzeugt von der Zukunftsfähigkeit der Aktie
  • Die Dividenden-Ausschüttungen sind nicht verlässlich wie Torsten von Wachstumswerte.net anmerkt

Aber dann sind da die anderen Punkte die auf mich einfach verlockend erscheinen:

  • Die Analysten irgendwelcher Banken und Fonds haben sich die Kritikpunkte angeschaut und bleiben trotzdem bei deutlich positiveren Kurserwartungen
  • In den letzten Monaten wurden auch die Aktien von Ströer und Wirecard (um 22.02.2017 rum) durch solche Aktionen nach unten gerissen – aber beide kamen relativ schnell wieder auf oder über Ihre „Vorher“-werte.
Aktienkurs Wirecard
Wirecard Chart

Was macht Ihr? Risiko oder doch lieber auf seine Grundsätze vertrauen?

Update:
Ein paar gute Gründe warum man trotz des gefallenen Preises und den seit Jahren eigentlich guten Renditen eher zurückhaltend sein sollte gibts auf dem Blog von Motley Fool.
Ich persönlich habe noch nicht gekauft, kann aber auch nicht ausschließen dass ich das heute vlt. doch noch tue 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.