Negative Glaubenssätze – Wie Beeinflussung viel Geld kosten kann

Das Thema hört sich geschwollen und theoretisch an. „Negative Glaubenssätze“ – umgangssprachlich würde ich das ganze eher „Einstellung“ nennen.

Und gerade was das Thema Geld oder Geldanlage angeht ist es ja so, dass man die „Einstellung“ dazu nicht in der Schule oder von Freunden „erlernt“ sondern die wird einem mitgegeben. Von den Eltern und anderen „erwachsenen“ Bezugspersonen.

Da hat der Onkel sein Haus und Hof mit einer Aktienspekulation verloren . Oder die Oma der Schwägerin hat ihre ganzen Ersparnisse in die Volksaktie investiert und ist jetzt bettelarm.

Aktien sind nur was für Zocker und werden dich arm machen mein Jung“

Wer mit solchen Beeinflussungen aufgewachsen ist hat ganz automatisch einen negativen Glaubenssatz zum Investieren noch bevor er überhaupt weiß was ein Glaubenssatz ist.

Doch zum Glück erkennen viele im laufe ihres Lebens dass sie da – und vielleicht nicht nur da – einfach unvorteilhafte und voreingenommene Dinge eingetrichtert bekommen haben.

18 Blogger und ihre negativen Glaubenssätze

Daniel von Investor-Stories hat bei 18 Finanzbloggern nachgefragt:

  • Was war der Glaubenssatz im Bezug auf Finanzen der dich am meisten negativ beeinflusst hat und wie denkst du heute darüber?
  • Mache es besser : Was wäre dein positiver Glaubenssatz dem du einem jungen Menschen auf der Suche nach finanzieller Freiheit (oder einfach einer guten Anlagestrategie ) mitgeben willst)

Die Antworten hat er in einem kurzweiligen Beitrag auf seinem Blog zusammengefasst.

Eine schöne Lektüre für jeden der sich mit dem Themen „Investieren“, „Glaubenssätze“ und „Einstellung“ beschäftigt und am besten noch unbelastet ist. Aber auch als Augenöffner für manchen sicher sehr hilfreich.

Ich kann euch nur raten: Findet im Bezug auf Finanzen und Investments euren eigenen Weg – ihr müsst ihn nur vor euch rechtfertigen!

Hier gehts zum Beitrag:

Investor-Stories – 18 Finanzblogger teilen ihre Erfahrung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.