Haushaltsbuch Vergleich August, September, Oktober

Schon wieder so spät? Wie die Zeit verrinnt – beim Verfassen des neusten Haushaltsbuch-Vergleiches zum Aufschlüsseln meiner Ausgaben ist mir aufgefallen, dass ich die letzten beiden Monate gar nicht dazu gekommen bin diese zu veröffentlichen.

Da das Ziel ja aber ein lückenloser Ausgaben-Report sein soll um auch einmalige Kosten die in einem Haushalt anfallen zu erfassen reiche ich diese heute gesammelt in einem Post nach.

Ausgaben August 2019

KategorieAugust 2019VormonatVeränderung
Dienstleistungen (Friseur etc.)10,00 €50,00 €-40,00 €
Einkauf Basis (Haushaltswaren)15,50 €15,50 €0,00 €
Einkauf Luxus93,00 €47,00 €+46,00 €
Freizeit10,00 €1265,00 €-1255,00 €
Kleidung0,00 €18,00 €-18,00 €
Sonstiges63,00 €68,00 €-5,00 €
Transport (Auto, Sprit etc)31,00 €171,00 €-140,00 €
Verpflegung auswärts216,50 €96,50 €+120,00 €
Verpflegung zuhause (Kochen)257,00 €132,00+125,00 €
Versicherungen129,50 €129,50 €0,00 €
Verträge / Abos / Mitgliedschaften77,50 €85,50 €-8,00 €
Wohnkosten (Miete / Tilgung, Strom, NK)615,00 €615,00 €0,00 €
Hausbau *Neue Kategorie*20,00 €
GESAMT1537,50 €2693,50-1156,00 €

Ausgaben September 2019

KategorieSeptember 2019VormonatVeränderung
Dienstleistungen (Friseur etc.)10,00 €10,00 €0,00 €
Einkauf Basis (Haushaltswaren)10,00 €15,50 €-5,50 €
Einkauf Luxus73,00 €93,00 €-20,00 €
Freizeit3,00 €10,00 €-7,00 €
Kleidung0,00 €0,00 €0,00 €
Sonstiges105,00 €63,00 €+42,00 €
Transport (Auto, Sprit etc)81,00 €31,00 €+50,00 €
Verpflegung auswärts232,50 €216,50 €+16,00 €
Verpflegung zuhause (Kochen)104,00 €257,00-153,00 €
Versicherungen129,50 €129,50 €0,00 €
Verträge / Abos / Mitgliedschaften77,50 €77,50 €-8,00 €
Wohnkosten (Miete / Tilgung, Strom, NK)615,00 €615,00 €0,00 €
Hausbau0,00 €20,00 €-20,00 €
Kosten Urlaub Griechenland
(Vor Ort angefallene Ausgaben)
953,00
GESAMT2393,50 €1537,50+856,00 €

Ausgaben Oktober 2019

KategorieOktober 2019VormonatVeränderung
Dienstleistungen (Friseur etc.)10,00 €10,00 €0,00 €
Einkauf Basis (Haushaltswaren)0,00 €10,00 €-10,00 €
Einkauf Luxus0,00 €73,00 €-76,00 €
Freizeit205,00 €3,00 €+202,00 €
Kleidung0,00 €0,00 €0,00 €
Sonstiges25,00 €105,00 €-80,00 €
Transport (Auto, Sprit etc)127,00 €81,00 €+46,00 €
Verpflegung auswärts32,50 €232,50 €-200,00 €
Verpflegung zuhause (Kochen)167,00 €104,00+63,00 €
Versicherungen129,50 €129,50 €0,00 €
Verträge / Abos / Mitgliedschaften77,50 €77,50 €0,00 €
Wohnkosten (Miete / Tilgung, Strom, NK)615,00 €615,00 €0,00 €
Hausbau200,00 €0,00 €+200,00 €
GESAMT1588,50 €2393,50
(inkl.
Urlaub)
-805,00 €

Detailbetrachtung der Ausgabenentwicklung

Urlaube und Kurzurlaube

Schön nachvollziehen kann ich über die drei Monate , dass die Ausgaben für Urlaube und Kurzurlaube (Besuch im Serengetipark oder ein Wander-Wochenende) immer deutlich in der Ausgabenliste auftauchen.

Übernachtungen und Reisekosten machen dort die Hauptkosten aus. Aber auch die Verpflegung abseits der bekannten Supermärkte und ggf. ohne Koch-Möglichkeit verteuern die Lebenshaltung schon merklich.

Variable Ausgaben allgemein

Die Ausgaben für „Sonstiges“ sowie „Freizeit“ können schwanken natürlich sehr stark , je nachdem wie viel wir unternehmen und auch abhängig davon wo ich eine Ausgabe gerade zuordne. So fallen z.B. Kosten für Geschenke relativ hoch aus wenn man zu einer Hochzeit eingeladen ist und danach noch jemand einen runden Geburtstag feiert. Und ob ich einen Abend mit Freunden jetzt unter Freizeit oder unter Verpflegung auswärts einsortiere ist immer irgendwie gefühlsabhängig – je nachdem wie viel Platz das „Essen“ am abend einnimmt 🙂

Positiv : Meine „festen“ Kosten bleiben relativ stabil

Was relativ gut ist: Ich kann unsere Ausgaben die wir „zwingend“ haben für jeden Monat mittlerweile recht gut einschätzen. Dazu zähle ich nicht nur die per Definition festen Posten wie Handyverträge, Miete und dergleichen.

Auch die „Muss-Kosten“ wie Verpflegung und Basisbedarf für den Haushalt zählen dazu. Weil ohne Nahrung kommt halt auch der Penningfuxer nicht weit.

Die Summen für diese „überlebenswichtigen“ Ausgaben bleiben schon das ganze Jahr immer in einem gewissen Korridor. Mal verschiebt es sich ein wenig zwischen den Kategorien aber unterm Strich komme ich immer in etwa mit der selben Summe hin

Neu Kategorie : Hausbau Kosten

Wer aufgepasst hat sieht , dass ich ab August eine neue Kategorie „Hausbau“-Ausgaben eingebaut habe. Dazu werde ich in den nächsten Wochen oder Monaten noch einiges schreiben.

Aber da die ersten Kosten hierfür schon jetzt anfallen , auch wenn wir noch keinen Vertrag o.Ä. unterschrieben haben beginne ich schon jetzt mit der Erfassung als separate Kategorie.

Ziel ist auch hier am Ende des Prozesses genau sagen zu können was der Hausbau (so denn er denn kommt) gekostet hat – inkl aller kleineren Ausgaben die man für gewöhnlich gar nicht auf dem Schirm hat.

In den letzten 3 Monaten waren das z.B. Kosten für eine amtliche Liegenschaftskarte eines Grundstückes (Einwurf: Das ist genau das gleiche was man über ein Onlineportal auch kostenlos abrufen kann aber aus irgendeinem Grund akzeptieren die Firmen nur den kostenpflichtigen Ausduck durch die Behörde ) und die Anschaffung einer ordentlichen Akku-Bohrmaschine für die Aufgaben die da noch kommen mögen (Metabo BS 18 LT BL ) 🙂

Fazit Ausgaben

Als Fazit kann man sagen: Urlaub ist immer teuer, auch ohne 5 * All-Inkl und momentan ein Luxus den wir uns bewusst gönnen. Ansonsten fühlen wir uns mit dem Haushaltsbuch und der Historie unserer Ausgaben gut gewappnet um für die Zukunft fundierte Aussagen treffen zu können wie viel Geld wir im Monat zum „überleben“ (hier: sozial adäquat leben) brauchen.

Führt ihr ein Haushaltsbuch? Was sind eure Erfahrungen und Erkenntnisse daraus? Hat die Sammlung eurer Ausgaben bei euch schon eine positive (oder negative) Verhaltensänderung bewirkt?

Lasst es uns in den Kommentaren wissen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.