5 Tipps zum Geld sparen beim Urlaub buchen

Hallo Penningfuxer da draussen,

die Weihnachtsfeiertage sind rum, die Arbeit geht wieder los aber das Wetter bleibt weiterhin bescheiden. In teilen Deutschlands schneit es beängstigende Mengen und auch da wo es nicht schneit ist es Nass-Kalt. Kurz: Kein Wetter mit dem man sich (abseits der Skipisten und Hütten) wohlfühlt. Außerdem will ja der Jahresurlaub auf der Arbeit abgestimmt sein und ein paar Bilder von Südsee-Panoramen sind bei aufkommender Winterdepression auch sehr willkommen.

Photo by Chor Hung Tsang on Unsplash

Zeit für die Urlaubsplanung

Es ist also Zeit für die Urlaubsplanung. Ich bin jetzt aber natürlich nicht unter die Reiseblogger gegangen sondern ich möchte euch ein paar simple Tricks und Tipps näherbringen wie ihr beim Urlaub buchen Geld sparen könnt. Das sind jetzt keine „neu entdeckten Geheimtipps“ aber ich sehe in meinem Umfeld , dass viele Leute diese Tricks zum sparen entweder gar nicht kennen oder sie im Angesicht der wartenden Sandstrände beim Urlaub buchen vergessen.

1) Vorbereitungen zum Geld sparen treffen

Vorbereitung ist das halbe Leben

Günstig Urlaub zu buchen ist wie bei viele Sachen eine Frage der Vorbereitung und des Timings. Deshalb ist es unumgänglich euch ein wenig vorzubereiten.

  • Seite mit Informationen über Reiseziele und Klima im jeweiligen Monat abspeichern damit man die nicht extra suchen muss wenn man ein Angebot findet. Schöne Übersichten gibts z.B. bei geh-mal-reisen oder bei beste-Reisezeit.
  • Falls noch nicht vorhanden, macht euch einen kostenlosen Account bei Shoop. Über diese Seite bekommt ihr bei vielen Reiseanbietern Geld in Form von Cashback zurück. Shoop ist fast immer auch mit den anderen Spartipps kombinierbar und bringt euch zusätzliches Potential um günstig Urlaub zu buchen.
  • Ebenfalls solltet ihr Accounts bei Ebay, Ebay-Kleinanzeigen und Paypal haben. Die kosten euch alle nichts aber ihr braucht sie um bei guten Angeboten schnell reagieren zu können um Sparvorteile zu nutzen. Wenn ihr dann erst noch Accounts anlegen müsst etc. dann lasst ihr die Ersparnis vermutlich eher sausen weil ihr Angst habt das Angebot ist weg dann.

2) Urlaubs Sonderangebote finden

Sonderangebote finden

Wenn ihr noch kein festes Datum habt an dem der Urlaub losgehen soll dann solltet ihr zunächst nach Sonderangeboten ausschau halten. Auf diversen Seiten werden quasi täglich irgendwelche Sonderangebote gepostet. Das sind häufig auch Lastminute Angebote aber man findet auch häufig Sonderpreise für Flüge oder Pauschalreisen in der Zukunft.
Solche Seiten sind z.B.

Wenn ihr schon feste Urlaubsdaten habt dann könnt ihr zwar trotzdem über diese Seiten suchen aber die Chance euer Wunsch Reiseziel zu genau der passenden Zeit zu finden ist eher gering.
In diesem Fall lohnt es sich aber eher dann eher die traditionellen Seiten wie Check24 und Opodo. Ganz wichtig dabei natürlich: Immer die Preise zwischen mehreren Anbietern/Suchportalen vergleichen. Auch das kann mitunter Ersparnisse bedeuten.

3) Reisepreis senken

Gutscheine nutzen

Mit etwas Glück findet ihr also relativ schnell ein interessantes Reiseziel zu einem guten Preis. Preise vergleichen und so günstige Angebote finden ist zwar schon mal guter Schritt um Geld zu sparen aber wer jetzt sofort bucht verschenkt fast immer Sparpotential, dass er im Urlaub auf jeden Fall besser anlegen kann.

Es gibt nun verschiedene Möglichkeiten den Reisepreis zu senken. Hier kommen jetzt die oben genannten Vorbereitungen ins Spiel. Geht auf Ebay und Ebay-Kleinanzeigen und sucht nach den folgenden Angeboten:

  • Gutschein „Reiseanbieter“ / „Vergleichsportal“
  • Coupon „Reiseanbieter“ / „Vergleichsportal“
  • Guthaben „Reiseanbieter“ / „Vergleichsportal“

Diese Rabattguthaben können aus vielfältigen Quellen kommen. Entweder als Treueprämie , oder als Werbeaktion oder jemand hat den Gutschein geschenkt bekommen und will überhaupt nicht verreisen. Richtig interessant sind Gutscheine die bald ablaufen. Hier solltet ihr unbedingt den Verkäufer anschreiben und versuchen einen besseren Preis raus zu holen. Ihr sitzt hier am längeren Hebel. Da es im Zweifel schnell gehen muss ist es hier von Vorteil wenn ihr bereits einen fertigen Account + Paypalkonto zum bezahlen habt.

achtung

Achtung:

Nichts kaufen bevor ihr nicht die zugehörigen Bedingungen gelesen habt.

Diese können mitunter den Wert eines Gutscheins stark einschränken.Beliebtes Beispiel ist aktuell der „Check24 250 € Reisegutschein“ (z.b. Hier). Was dieser Verkäufer „vergisst“ zu erwähnen sind die Einlösebedingungen:

  • 200 € Guthaben einlösbar ab 2.000 € Gesamtreisepreis
  • 100 € Guthaben einlösbar von 1.000 € bis unter 2.000 € Gesamtreisepreis
  • 50 € Guthaben einlösbar von 500 € bis unter 1.000 € Gesamtreisepreis

Dafür 150 € zu verlangen ist schon sehr frech. Guter Preis für einen solchen Coupon sind 10-25 €.

4) mit Cashback zusätzlich Geld sparen

Shoop Cashback

Wenn ihr also einen Wertgutschein oder ähnliches ergattert habt macht am besten erst mal alle Browserfenster komplett zu und wieder auf (das sollte hoffentlich eure Cookies löschen). Nun geht ihr zu Shoop logt euch dort ein und sucht entweder direkt nach eurem Anbieter oder nach dem Portal für das ihr euren Gutschein gekauft habt. Oft, aber nicht immer sind Wertgutscheine und Coupons mit dem Shoop-Cashback kominierbar. Bedeutet, im besten Fall könnt ihr zwei mal sparen, wie ich bei unserem letzten größeren Urlaub: Zusätzlich zu einem eingelösten Guthaben gab es ordentlich Cashback zurück

Geld zurück nach Urlaubsbuchung

5) Zusätzliche Urlaub Spar Tipps

Ihr habt es nun also geschafft und eure Traumreise ist zu einem Super Preis mit Cashback gebucht. Wunderbar! Aber auch jetzt könnt ihr euch mit ein wenig Vorbereitung noch gutes Geld sparen:

  • Bucht euren Parkplatz am Flughafen nicht automatisch über die Airportwebsite. Die vielen Anbieter von Flughafen-Parkplätzen sind mitunter 50% günstiger. Schaut euch dazu einfach etwas bei Google um , dort findet ihr auch oft direkt Hinweise welche Anbieter vertrauenswürdig sind und welche ihr euer Auto eher nicht anvertrauen wollt. Ich hatte bisher noch keine Probleme.
  • Wenn ihr vorhabt an euren Urlaubsziel bestimmte Sachen zu unternehmen, Touren zu machen etc dann sucht direkt online nach Anbietern. Sehr häufig gibt es bei Voraus-Buchungen übers Internet Rabatte.
  • Ein Spar Tipp den ich auch immer wieder vergesse: Packt euch was gescheites zu essen ein wenn es zum Flieger geht. Mittlerweile ist sehr oft kein Essen , und bei extremen Billigfliegern nicht mal was zu trinken im Preis mit drin. Und zumindest mich zieht es schon ein wenig runter wenn ich im Flieger wieder richtig Hunger bekomme und mir dann eine Cola mit belegten Brötchen für 10 € kaufen muss.
  • Für Mietwagen gilt übrigens das selbe wie für Reisen auch: Preisvergleiche nutzen, Coupons und Gutscheine suchen und Cashback mitnehmen.

Wie spart ihr Geld beim Urlaub buchen?

Zum Abschluss noch ein Bild, dass Lust auf Urlaub macht 🙂

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht wenn es darum geht Urlaub zu buchen? Habt ihr schon mal richtige Schnäppchenurlaube gemacht? Kennt ihr noch einen Trick zum Geld sparen der hier fehlt? Schreibt es in die Kommentare 🙂

4 Replies to “5 Tipps zum Geld sparen beim Urlaub buchen

  1. Hey Stefan,

    Achso 🙂 – Das ist zugegebenermaßen rein aus SEO-Sicht auseinander geschrieben. Obs was bringt oder nicht weiß ich zwar nicht aber der Gedanke war , dass die Suchwörter „Urlaub“ „Spar“ „Tipps“ öfters allein gesucht werden als „Urlaubspartipps“.

    Ja, vergleichen muss immer sein, habe ich ja auch so geschrieben: „Ganz wichtig dabei natürlich: Immer die Preise zwischen mehreren Anbietern/Suchportalen vergleichen“

    mfg
    Oli

  2. Hey Stefan,

    Danke für den Kommentar.
    Was möchtest du mir deinem Hinweis „1. Urlaubspartipps“ sagen? 🙂

    Zu Secret Escapes – ich habe selbst darüber noch nicht gebucht, aber die Erfahrungsberichte geben da meiner Meinung nach kein unbedingt negatives Bild ab.

    Viele monieren das das Unternehmen wohl keine Rechnungen ausstellt , nicht kulant ist wenn man einmal gebuchte Reisen absagen möchte , das man nicht das beste Zimmer des Hotels bekommen hat oder das die Reise im Nachhinein irgendwo anders günstiger gewesen wäre.

    Das sind für mich alles Risiken / Unannehmlichkeiten auf die man sich bei allen „Sonderangebots“-Reisen einlässt bzw. die entsprechend vor der Buchung klären muss.(außer das mit der Rechnung, aber die braucht man i.d.R ja auch nur bei Geschäftsreisen)

    Dem gegenüber stehe auch viele positive Erfahrungsberichte.

    Vielleicht habe ich aber auch nur falsch gesucht – welche Berichte/Foren dazu meinst du?

    Meine Quellen an Erfahrungsberichten:
    https://www.holidaycheck.de/foren/allgemeine-fragen-40/secret-escapes-143375
    https://www.vielfliegertreff.de/smarter-buchen/65641-secret-escapes-kennt-diesen-laden-jemand.html
    https://www.finanztip.de/community/thema/2889-erfahrungen-mit-secret-escapes

    mfg
    Oli

    1. 1. Ich wollte das Wort „Idiotenleerzeichen“ höflicherweise vermeiden.
      2. Sind die Preise auf anderen Seiten weitaus günstiger. Ich würde eine generelle Suche über mehrere Suchmaschinen empfehlen. Also mehr, als mal bei Trivago zu suchen. Je nach Budget des Urlaubs natürlich.

  3. Vielen Dank für die Tipps. Hast Du doch dankenswerterweise nicht irgendwo abgeschrieben, á la “ bucht den Urlaub nur Mittwochs usw.“.
    Zwei Hinweise:
    1. Urlaubspartipps
    2. Recherchiere mal über die Erfahrungen im Netz, was übe Secret Escapes berichtet wird. Danach rätst du niemandem, diese Seite zu nutzen. Ich jedenfalls mach es nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.