Willkommen beim Penningfuxer – Noch ein weiterer Finanzblog?

Ich weiß nicht ob es nur ein subjektives Gefühl ist weil ich mich in den letzten Monaten selbst intensiv damit beschäftige oder ob es auch objektiv viel mehr Blogs und Seiten zum Thema Investieren , Sparen und Finanzielle Freiheit gibt.

„Wenn das mittlerweile jeder macht braucht die Welt doch nicht noch einen Blog zum gleichen Thema“ – Das war mein erster Gedanke dazu.

Mein zweiter Gedanke brachte aber eine andere Erkenntnis : Welche Finanzblogs bzw. Seiten zum Thema Finanzen und Sparen finde ich besondern interessant und warum? Mir fiel auf, dass ich bewusst oder unbewusst weniger die „sachlichen“ und zahlenstrotzenden Blogs von Leuten aufsuchte denen man anmerkte, dass Sie sich mit dem Thema Finanzen nicht nur als Hobby widmeten.
Viel Interessanter fand und finde ich die Blogs von den „Menschen von Nebenan“. Wenn ich einen Blog sehe der täglich eine Aktienanalyse über mehrere Seiten mit Graphen, Hintergrundermittlungen zum Aktienwert und einem Wertungssystem veröffentlicht dann ist das zwischendurch im besten Fall eine nützliche Info. Wirklich Spaß macht das lesen aber nicht und es weckt auch nicht die Lust täglich zu sehen was es neues gibt.

Was mich aber wirklich interessiert und wo ich auch regelmäßig nach Neuigkeiten suche sind meistens die Blogs von Leuten die augenscheinlich noch nicht lange damit angefangen haben sich mit Finanzthemen zu beschäftigen. Dort wo man verfolgen kann wie sich jemand langsam an das Thema Aktien heranarbeitet, die ersten Positionen öffnet , die ersten Gewinne und Verluste realisiert und seine Leser daran teilhaben lässt.
Wenn jemand schon jahrelang Optionen handelt und einen Beitrag schreibt wie man mittels des Gammas , des Deltas und abhängig vom Spread die ideale Optionsstrategie auf Aktie Xy zum Earningstermin einstellt dann mag das aus fachlicher Sicht interessant sein. Spannender ist aber meiner Meinung nach der erste Optionsverkauf eines anderen Bloggers der einfach mal ins kalte Wasser springt und sich mit dem minimalen Grundwissen welches er sich anhand von Videos, anderen Blogs und Büchern angeeignet hat aufs virtuelle Parkett wagt.

Und das ist letztendlich auch der Grund warum ich der Welt einen weiteren Blog zumuten möchte ^^ – Ich bin auch kein Profi sondern beschäftige mich mit dem Thema finanzielle Freiheit, Dividentenaktien und ETF Sparen erst seit knapp 5 Monaten.  Aber es macht mir Spaß neue Wege zu finden um Geld einsparen zu können um es anschließend „clever“ zu investieren – und daran will ich die Welt teilhaben lassen um so noch mehr Menschen dazu zu animieren. Außerdem bin ich bei uns zu Hause der Koch und deshalb möchte ich mich ein wenig von den anderen Finanzblogs abheben indem ich euch regelmässig gute und billige Rezepte vorstelle wie man zwei Personen satt bekommt ohne seine Sparrate zu gefähren.

Also los gehts , Viel Spaß auf meinem Blog und hinterlasst mir doch mal einen Kommentar 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.