Penningfuxer Sparrezept #3 – Hackbällchen in Tomatensoße mit Kräuterkartoffeln

Damit die Zeit bis zum nächsten Finanzartikel nicht zu lang wird schiebe ich wieder ein kleines , leckeres Sparrezept ein mit dem man diesmal sogar für unter 3 € p.P. satt wird.

Gestern gab es Hackbällchen in Tomatensoße mit knusprigen Kräuterkartoffeln bzw Grumbeere wie man bei uns sagt 😉

Einkaufsliste (2 Personen) :

  • 350 g Hackfleisch (Gemischt oder Schwein – was gerade im Angebot ist)  : 2,00 €
  • Eine Dose gestückelte Tomaten : 0,40 €
  • 1 Zwiebel : 0,50 €
  • Etwas Paniermehl : 0,50 €
  • 5 Kartoffeln : 1,00 €
  • Kräuter (TK oder getrocknet), Salz, Pfeffer, Öl : 1,00 €
  • Optional: Salat nach Wahl

Gesamtkosten : 5,50 €

Zubereitung:

  1. Zwiebel klein schneiden, Hackfleisch zusammen mit Salz, Pfeffer und 2 Löffeln Paniermehl ein paar Minuten verkneten (damit die Bindung besser wird) und kleine Bällchen daraus formen.
  2. Die Kartoffeln schälen und in kleine Spalten schneiden. Mit 2 EL Öl , ordentlich Salz und Kräutern in einer Schüssel vermischen. Backofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft)
  3. Die Kartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und in den Ofen (ca 30 Minuten je nach gewünschter Bräunung)
  4. In einer Pfanne etwas ÖL heiß werden lassen und die Hackbällchen ordentlich von allen Seiten anbraten. Dann die Zwiebeln zufügen und im fett andünsten.
  5. Jetzt die Dose Tomaten hinzufügen , wers etwas flüssiger mag kann noch ein bisschen Wasser+Gemüsebrühe hinzugeben und 10-15 Minuten köcheln lassen.
  6. Am Schluss die Soße nochmal mit Pfeffer, Salz, Kräutern, Zucker und/oder Sojasoße abschmecken. Fertig 🙂

Hackbällchen rezept

Die perfekt sparsame Penningfuxer -Stärkung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.