Valentinstag – Partner(in) erfreuen – Penningfuxer-Style

Für alle die den winkenden Zaunpfähle der Werbeindustrie bisher erfolgreich  aus dem Weg gegangen sind:
Morgen ist wieder mal Valentinstag ! Und ich möchte wetten, dass  auch wenn Ihr es nicht für wichtig erachtet,  eure Holde morgen kleinere Stimmungsschwankungen haben wird wenn ihr den Tag als normale Dienstag durchlebt – schon allein aufgrund der stolzen „Schaut mal was ich bekommen hab“ – Nachrichten der weiblichen Peergroup 😉

Das bedeutet also auch für den sparsamen Finanzplaner auf dem Weg zur finanziellen Freiheit : Da muss was kommen morgen wenn ihr euch nicht den Tag oder de Rest der Woche versauen wollt.
Glaubt man der Werbeindustrie dann geht das nur über den Geldbeutel – eine schicke Wellnessbehandlung, eine silber-goldene Kette oder ein Romantik-Wochenende im 4* Hotel – mit 2,1% Rabatt natürlich ein SuperDuber-Schnäppchen …. 😉

Den Haussegen gerade halten muss aber nicht zwingend gleich eure Sparquote ins Wanken bringen – es geht mit ein wenig Einsatz auch beides – Valentinstag im Penningfuxerstyle quasi 🙂

Hier also mein Plan für Frau Penningfuxer morgen :

Ein guter Start

Um den Tag gleich mit der richtigen Stimmung zu beginnen (falls ihr den Beitrag zu spät lest geht das notfalls auch noch wenn die Maid vom arbeiten nach Hause kommt) besorge ich heute abend beim Gärtner des Vertrauens eine Kleinigkeit. Es muss aber nicht der Extra-Plus Rosenstrauß für 65 € sein – eine einzelne Rose schön (vom Könner – also dem Floristen , nicht euch 😉 )verziert wirkt auch und kostet gerade mal 3- 5 €.  So hat eure Liebste schon beim Aufstehen (oder Heimkommen) das gute Gefühl das ihr an Sie gedacht habt (und nebenbei die Möglichkeit in der „Frauenpower“ / „Mädels“ / „BesteFreundinnen“- Gruppe nicht gleich als die un-beschenkte dazustehen). Glaubt mir (aus Erfahrung) – So ein Tag voller Whatsappnachrichten wessen Freund die romantischste Idee hatte während man selbst nichts beizutragen hat kann auch die tougheste „Das ist doch eh nur Kommerz und mir scheissegal“- Lady runterziehen.

Rosen

Der Anfang ist gemacht – ihr könnt es dabei belassen aber das wird euch eure bessere Hälfte allenfalls in höchster Zeitnot oder nach 10 Jahren Ehe auf Dauer durchgehen lassen.

Gute Stimmung aufrechterhalten

Jetzt gehe ich davon aus, dass ihr euch nicht den ganzen Tag seht sondern erst wieder am Abend zusammentrefft (so ist es zumindest im „Penningfuxer“-Haushalt ). Also nehmt euch während eurer Mittagspause einfach ein paar Minuten Zeit und schreibt ne kleine Whatsapp in der ihr mal den Teilzeit-Romantiker raus kehren könnt. Für die weniger kreativen: Sucht im Netz nach Valentins-GIFs, oder Oldschool nach den SMS-ASCII Bildchen – wäre zumindest in der Whatsapp-Zeit wieder halbwegs orginell 🙂

ASCII Herz

 

Romantisch ausklingen lassen

Gegen Abend könnt ihr dann nochmal richtig Gas geben und dafür sorgen, dass eure Herzdame mit euch auf jeden Fall ein gutes Gefühl haben wird. Dabei habt ihr mehrere Möglichkeiten je nachdem wie begabt ihr in der Küche seid oder wie viel Zeit ihr habt.
Falls ihr es sogar schafft Nudeln mit Tomatensoße zu versauen würde ich euch zu folgender Option raten:

Option 1 : Für die Nicht- Köche

  • Klärt ab wann eure bessere Hälfte nach Hause kommen wird
  • Besorgt euch ein paar Kerzen – Teelichter tun es auch (1 €)
  • Stellt euch ne Youtube-Playlist mit Romantik-Musik zusammen /Alternativ: Download
  • Idealerweise besorgt ihr noch irgendwo so ein Duftkerzen Ding ( ca 1 €)
  • Falls nicht vorhanden : Schaumbademittel – Marke egal sie muss die Verpackung ja nicht sehen (0,50 €)
  • Picolo Flasche Sekt oder bevorzugten Wein besorgen ( 3-4 €)
  • 5- 10 Minuten bevor die Cheffin heimkommt lasst ihr ein warmes Bad ein , packt ordentlich Schaumerzeuger dazu, Kerzen verteilen und anzünden , Musik schonmal anmachen, Lichter dimmen oder ausschalten und Sekt eingießen.
  • Einfach im Bad warten und den freudigen Gesichtsausdruck genießen wenn Ihr Sie zum  „Valentinstags-Entspannungsprogramm“ einladet.

Option 2 : Wem die Küche nicht ganz fremd ist

Wer ein wenig Erfahrung in der Küche hat oder Alternativ genug Mut und Zeit kann sich auch an ein selbstgemachtes Valentinsmenü wagen. Auch hier muss es nicht das Perlhuhn in Kaviarkruste sein.  Mit den richtigen Rezepten werden auch simple Speisen zum kulinarischen Erlebnis – entsprechend dekoriert sowieso. Außerdem könnt ihr so am besten auf die Vorlieben der Auserwählten eingehen.

Kleines Penningfuxer – Beispielmenü

  • Möhren- Ingwer suppe im Glas (Rezept von Chefkoch)  (ca. 3 € , ca. 20 Minuten))
  • Lachs auf Zucchini&Tomaten mit Reis (Chefkoch-Rezept) (ca 6 € , ca 30 Minuten )
  • Warme Schokoküchlein mit flüssigem Kern (Rezept wieder Chefkoch (ca. 3 €, ca 30 Minuten)

Spätestens wenn ihr das Schokoküchlein auftischt ist eurer Valentinstag mit 95% Sicherheit ein Erfolg und ihr habt bei der Dame einen dicken Stein im Brett (falls ihr den nicht eh schon habt 😉 )


 

Fazit
Zusammengenommen kostet euch das ganze maximal 15 -20 € und 2 Stunden Zeit (quasi euer Investment ) – und das sollte euch der Haussegen und eure glückliche Partnerin (euer Ertrag)  doch wert sein – vor allem wenn ihr an ein „langfristiges Investment“ denkt 😉 … außerdem ist Valentinstag ja nur einmal im Jahr 🙂

Viel Erfolg!

2 Replies to “Valentinstag – Partner(in) erfreuen – Penningfuxer-Style

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.