Spartipp Anleitung : PenningfuxerHandy mit Android 9 für unter 70 € zusammenstellen

Wenn ich mir die Preisspirale bei Handys so anschaue komme ich aus dem Staunen eigentlich kaum noch raus. Da stellt man sich noch in lange Schlangen bis man endlich 1000 € für sein neues Mobiltelefon rüberreichen kann.

1000 € – Das sind für mich noch 2000 DM 😀

Natürlich ist das Handy heutzutage nicht mehr das „Telefon“ von früher. Spiele, Navigation, Foto, Musikplayer , Surfstation , GPS etc. Aber das ist es schon seit es Smartphones an sich gibt.
Die meißten Verbesserungen die die Handys der neueren Generationen haben, sind in meinen Augen nur noch für wirkliche PowerUser und Early-Adopters nützlich.

Um Maps zu benutzen, brauchbare Fotos zu schießen, zu surfen, per GooglePay zu bezahlen und mich mit dem namenlosen GoogleAsssisten zu unterhalten braucht man kein High-End Smartphone für 1000 €.

Ein aktuelles Betriebssystem auf einem guten gebrauchtem Handy für unter 70 € reicht aus! Und die 930 € Differenz stecke ich lieber in Aktien 🙂

Warum mehr Geld ausgeben als nötig?

Das hardwaremässig neuste Handy zu haben ist meiner Ansicht nach für die Mehrheit da draussen nicht nötig. Ausnahmen sehe ich abseits der Nerds, Technikfreaks und Prolos nur in einem Punkt:

Fotographie

Wer das Handy exzessiv zum anspruchsvollen fotografieren nutzt für den mag ein neues Modell mit verbesserter Kamera Sinn machen. Für alle anderen nicht. Im Gegenteil : Viele für den Massenmarkt beworbene Verbesserungen an den Kameras sind reine Augenwischerei : 4te Kamera unnütz, Fake-Zoom ebenso

Du bist keiner der unter die obengenannte Gruppe fällt? Dann wäre das folgende Penningfuxer SparHandy vieleicht etwas für dich :

Das Penningfuxer Spar Handy

Da sich mein eigenes Handy nach fast 3 Jahren langsam verabschiedet (war ebenfalls ein gebrauchtes für unter 70 €) wurde es wieder Zeit für ein „neues“.

Folgende Anforderungen hatte ich an das Gerät:

  • Unter 70 €
  • Aktuelles Betriebssystem
  • Möglichst klein (maximal 5 Zoll)
  • LTE , WLAN , NFC, Blueetooth etc was man halt so braucht heutzutage.

Chinaphone als einzige Alternative?

Mit diesen wenigen Anforderungen war schon klar:

Wenn es ein Neugerät sein soll dann bleibt nur was vom Chinesen. Und tatsächlich sind die Geräte von Xiaomi und Co technisch absolut vorne mit dabei. Meiner Frau nutzt diese seit Jahren in den „Billigheimer“ Varianten für maximal 100€ und ist leistungsmäßig sehr zufrieden.

Was mich aber daran stört ist die Abhängigkeit vom China-Betriebssystem und den entsprechenden Apps. Da läuft zu viel im Hintergrund und nach jedem Update gibt es neue „Systemprogramme“ die angeblich nur Verbesserungen bringen….Klar 😉

Für alle die damit leben können kann ich also die Handys von Xiaomi als Neugeräte empfehlen.

Z.B. das Xiaomi Redmi 8a welches den ersten Platz im Ranking von Chinahandys.net belegt:

Xiaomi Redmi 8a

* Display von 6, 22 Zoll/ 15, 8 cm
32GB Speicher/ 2GB RAM
12 MP Rückseite + 8 MP Vorderseite
5000 mAh starker Akku

redmi 8a handy

Meine Alternative: Gebrauchtes Markenhandy mit freiem OS

Für mich selbst bin ich vor Jahren dazu übergegangen meine Handys nur noch gebraucht zu kaufen und dabei zwei Kriterien anzulegen:

  • Der Akku muss einfach wechselbar sein (bei gebrauchten muss dieser fast immer gewechselt werden)
  • Es muss eine aktuelle Version der freuen Android-Versionen für das Handy geben.

Was sich zuerst nach wenig Kriterien anhört schränkt den Gebraucht-Markt in den letzten Jahren doch gewaltig ein. Vor allem die Neigung der Hersteller die Handyakkus immer besser zu „verstecken“ ist hier für mich ein Totschlag-Argument. Ich habe keine Lust bei nem ausgenudelten Akku 3 Stunden lang das ganze Handy mit ungewissem Ausgang auseinander zu bauen – oder 100 € dafür zu zahlen, dass es ein Anbieter macht.

Meine Wahl für das Penningfuxer Sparhandy 2020:

Und so fiel meine Wahl für das Handy welches mich die nächsten Jahre begleiten wird auf das

Samsung Galaxy S4

Es stammt zwar aus dem Jahr 2013 und hat damit schon 7 Jahre auf dem Buckel aber die technischen Daten sind immer noch ausreichend :

  • QuadCore CPU mit 1,9 – 2,3 Ghz
  • 2 GB RAM
  • 16 – 64 GB Speicher
  • 5″ GorillaGlas Full HD Bildschirm mit 441 PPI
  • NFC, LTE, WLAN bis 802.11AC, Bluetooth 4.0

Top Handy für unter 50 € gebraucht

Während das S4 auch heute noch NEU bei Amazon für 160 € verkauft wird gibt bes das Gerät zu hauf bei Ebay und Ebay-Kleinanzeigen , hier als Beispiel die heutigen Angebote in den Kleinanzeigen:

ebay kleinanzeigen

Die Beschaffung eines optisch und technisch guten Gerätes für um die 50 € ist also sehr einfach zu bewerkstelligen.

Cashback nicht vergessen!

Wenn ihr auf Ebay was passendes findet, vergesst nicht euer Cashback mitzunehmen den es bei GetMore und Shoop dafür gibt

Was braucht ihr noch ?

„Brauchen“ ist vlt das falsche Wort aber mit der Absicht das Handy möglichst lange zu nutzen empfehle ich euch die folgenden Anschaffungen:

Neuer Akku
Neuer Akku

Der Akku kann beim S4 ohne Werkzeug ausgetauscht werden.

Displayfolie
Displayfolie

Schützt das Handy vor der Spiderapp :-).

Gummi-Hülle
Gummi-Hülle

Sorgt für einen besseren Griff und ist natürlich auch gut bei Stürzen.

Und jetzt das wichtigste : LineageOS

lineageos

So bisher habt ihr nur ein technisch gutes Handy aus 2013. Aber damit bzw. mit dem mitglieferten Android 4 hättet ihr nur begrenzt freude und könntet viele aktuelle Apps und Funktionen nicht nutzen.

Der Ausweg ist einfach: LineageOS.

Der Nachfolger des CyanogenMod-Projektes bringt euch die aktuellsten Androidversionen aufs Handy. Ohne Hersteller-Werbetools und anderen Müll. Nur Android , angepasst von der Community für die jeweiligen Handytypen.

Wer mehr darüber erfahren will findet das hier: (LineAgeOS Homepage, Wikipedia)

Schritt für Schritt Anleitung: LineageOS 9 auf Samsung Galaxy S4 aufspielen

Es gibt unzählige Videos , Textanleitungungen und Seiten die euch das nachfolgende näherbringen. Leider hatte ich doch das Gefühl, dass ich mir für mein Vorhaben (Flashen von LineageOS 16 auf Samsung Galaxy S4) die Infos aus zig Seiten und Videos zusammensuchen musste.

Deshalb hier die Schritte wie ich es konkret gemacht habe

WARNUNG- Ab hier auf eigene Gefahr!

Der nachfolgende Vorgang (Flashen des Handys) kostet euch mindestens die Garantie (falls noch vorhanden).
Es kann aber auch passieren das ihr das Handy komplett zerstört wenn mit der Installation was schiefgeht, der Akku während des Prozesses leer läuft oder ähnliches.
Die Gefahr ist da und ihr solltet selbst entscheiden ob ihr das Risiko eingeht!

Achtet bitte darauf das eurer Handy während des gesamten Prozesses immer über 70% Akku hat. Notfalls macht eine Pause zum Laden bevor ihr weiter macht.

0) Herausfinden welche Version des Samsung S4 ihr habt

S4 ist nicht gleich S4. Es gibt mehrere Versionen des Handys die sich optisch nicht und technisch kaum unterscheiden. Aber für die Auswahl der richtigen Software ist es nötig die genaue Version(den Codenamen) zu kennen.

Das geht so:

Auf dem Handy in die „Einstellungen“, dort auf „Geräteinformationen“. Dort findet ihr die Modellnummer. MIt dieser ermittelt ihr den zugehörigen Codenamen

Beim Samsung S4 wird es hauptsächlich einer der folgenden sein:
I9505 – Standardmodel , auch als GooglePlayEdition 9505G. Codename : jfltexx
I9515 – Value Edition – Codename : jfvelte

1) Download der benötigen Images und Programme

Ihr braucht zum einen das alternative Bootsystem TWRP , dann das Programm „Odin“ um eben dieses auf euer Handy zu bringen. Außerdem natürlich das LineagesOS Image und optional die GoogleTools („Gapps“) die z.b. Googlemail, Playstore etc auf dem Handy einbinden die man für ein angenehmes Arbeiten mit Android einfach braucht.

TWRP Download gibt es hier (ihr braucht die img.tar Datei) :

TWRP für jfvelte
TWRP für jfltexx

Odin Download : Download Odin

Samsung USB Treiber : Download (Alternativ könnt ihr auch KIES von Samsung installieren)

LineageOS für Samsung S4 (nehmt die aktuellste 16.0 Version(Android 9). Die 17.1 (Android 10) hat bei mir nicht funktioniert)

LineageOS für jvelte
LineageOS für jfltexx

GoogleApps für LineageOS 16 /Android 9 (Auswählen Platform: ARM, Android : 9. Variant: Wie ihr wollt, ich nutze Mini:

Download Gapps für LineageOS 16

TWRP Bootloader auf Samsung S4 aufspielen

Installiert als erstes die Samsung USB-Treiber oder alternativ KIES auf eurem PC. Testet dann ob euer Handy auch korrekt erkannt wird wenn ihr es anstöpselt.

Wenn es erkannt wird dann kopiert direkt die heruntergeladene LineageOS und GApps Datei auf euer Handy (Auf dem Handy muss man ggf. von „Über USB laden“ auf „Datenübertragung“ umstellen).

Jetzt aktiviert ihr auf eurem Handy des USB_Debugging Modus : Öffnet dazu die „Einstellungen“, geht auf „Über das Telefon“, scrollt runter bis „Build Nummer“ und tippt dort 8 -10 mal drauf. Es erscheint die Info das ihr jetzt Entwickler seid.

Dadurch wurde unter „Einstellungen“ -> System jetzt die „Entwickleroptionen“ als Menüpunkt sichtbar. Dort könnt ihr „USB Debugging“ aktivieren.

Anschließend schaltet ihr das Handy aus.

Jetzt startet ihr es in den Download-Modus. Dies geschieht über folgende Tastenkombination (bei ausgeschaltetem Handy):
Leisertaste (gedrückt halten) + Hometaste (gedrückt halten) + EIN-Knopf (gedrückt halten)

Nach ca 10 Sekunden solltet einen Warnbildschirm sehen der euch informiert, dass ihr damit das Handy auch kaputt machen könnt. (jetzt könnt ihr auch loslassen)

Startet nun Odin und schließt das Handy an. Es sollte eine Info links im Logfenster erscheinen „added“ die euch sagt das Odin das Handy erkannt hat.

Klickt links auf den Reiter Options und entfernt den Haken bei „Auto Reboot“

Jetzt klickt ihr auf den Button AP und wählt das vorher heruntergeladene TWRP Image aus

odin samsung s4

Odin läd jetzt die TWRP auf euer Samsung Handy. Wenn Odin oben „PASS“ auf grünem Hintergrund anzeigt ist der Vorgang abgeschlossen.

Wichtig: Das hat mich auch eine gute Stunde gekostet. Startet man das S4 jetzt ganz normal neu wird der orginale Bootloader wieder zurückgespielt und alles ist wie vorher. Stattdessen müsst ihr direkt nach dem Flashen von TWRP in den Recovery-Modus starten. Handy also über langes Drücken der ON/Off Schalters ausschalten und dann in den Recovery Modus booten

Recovery Modus starten geht über Lautertaste (gedrückt halten) + Hometaste (gedrückt halten) + EIN-Knopf (gedrückt halten)

Jetzt sollte euch das TWRP Menü begrüssen. Falls nicht – nochmal versuchen!

LineageOS und GApps flashen

Erster Schritt: Löschen

Geht im TWRP menü auf den Knopf „Wipe“ und dort auf „Advanced Wipe“. Markiert dort die Haken bei System, data und Cache. jetzt könnt ihr mit Swipe nach rechts den Wipe ausführen.

Zweiter Schritt: neues OS Flashen

Nun könnt ihr zurückgehen ins Hauptmenü und dort auf den Knopf „Install“ gehen.

Hier wählt ihr jetzt zuerst den Speicherpfad eurer LineageOS Datei aus die ihr aufs Handy kopiert habt.

Anschließend mit einem Klick auf „Add more Zips“ die GApps Datei.

Den Haken bei „Reboot after installation is complete“ könnt ihr setzen.

Und nun: Los gehts. Mit einem Swipe nach rechts startet der Flashvorgang.

Ergebnis : Ein super Handy für die nächsten Jahre mit modernem Betriebssystem und das für deutlich unter 100 €

Positive

Last mir einen Kommentar da wenn es bei euch alles so geklappt hat 🙂

Und falls ihr andere Handys wisst die neben dem S4 ebenfalls noch für so ein gutes Gebraucht-Handy taugen – gerne in die Kommentare damit. Ich hatte vorher ein Sony Xperia Z1 Compact, welches aber leider keine aktuellen LineageOS Versionen mehr bekommt.

4 Replies to “Spartipp Anleitung : PenningfuxerHandy mit Android 9 für unter 70 € zusammenstellen

  1. S5 mit lineageOS läuft super, ansonsten kann ich noch oneplus bis (modell 5) empfehlen.
    Mein op3 ist immer noch besser als die billig dinger..natürlich mit lineageOS(Android 10) drauf.

    Btw: alle paar Tage gibt es frische updates.

    Zum TopHandyHype: leider wollen die meisten einen Ferrari mit dem sie dann im Schritttempo in der Fußgängerzone fahren

    Guter Artikel, mache das seit Jahren für die nähere Verwandtschaft. Genau meine Meinung.

    LG

    1. Hey Marian,

      danke fürs Feedback und deine Erfahrungen. 🙂

      Das S5 schaue ich mir auch mal an. Die OnePlus-Modelle sind leider nicht so häufig wie die Samsungs und deshalb auch gebraucht und alt noch etwas teurer. Auch stört mich wie im Artikel oben schon erwähnt, dass man den Akku nur mit Werkzeug tauschen kann. Und das ist bei gebrauchten Altgeräten eigentlich nicht zu umgehen.

      mfg
      Oli

  2. Klasse – vielen Dank für diesen Tipp!!!!!
    Werde ich bei meiner nächsten Anschaffung (aktuell Galaxy S5 aus 2015) berücksichtigen.

    Ich verstehe auch nicht, weshalb Leute 1.000 € oder mehr für ein Smartphone ausgeben können und die
    meisten Features sowieso nicht nutzen. Hauptsache neu und man kann damit angeben ……. gähn.
    Die Ersparnisse investiere ich auch lieber in mein Depot.

    Ich (Jahrgang 1974) rechne auch immer noch in DM um. Da merkt man erst, wie wertlos das Geld im Laufe der Jahre wird.
    Kugel Eis (2019): 1,30 € (2,54 DM), 1985: 0,26 € (0,50 DM)
    Strom (2020): 0,26 € (0,51 DM), 2000 (die gute alte Yello Werbung mit 19 – 19): 0,10 € (0,19 DM)
    Päckchen mit 2 kg (2020): 4,79 € (9,37 DM), 1992: 2,30 € (4,50 DM)

    1. Hey Thomas,

      danke für dein feedback – Halt mich gern auf de laufenden falls du ein anderes passendes Modell findest auf welchen man LineageOS installieren kann und günstig wegkommt.

      mfg
      Oli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.